Dr. Mertens: Felix Hollenberg

Donnerstag, 22. November 2018: Ausstellungsführung mit Dr. Veronika Mertens: Felix Hollenberg
Zur 150. Wiederkehr des Geburtstages von Felix Hollenberg (1868–1945) würdigt das Kunstmuseum Albstadt den großen Erneuerer der Radierung mit einer umfassenden Ausstellung seines graphischen und malerischen Werkes. Die kunsthistorische Bedeutung Hollenbergs liegt in seinen Radierungen. Einer Auswahl aus dem rund 1000 Blätter umfassenden Museumsbestand werden in der Ausstellung Beispiele aus Hollenbergs malerischem Werk gegenübergestellt, zumeist Leihgaben aus dem Nachlass und Privatbesitz. Gerade an den zahlreichen Wolken- und Landschaftsstudien wird deutlich, wie sehr diese spontanen Freilichtstudien, die auch auf den Höhen der Schwäbischen Alb entstanden sind, die Arbeit in der Radierwerkstatt bedingen. Hollenberg gehört zu den wenigen Künstlern mit der Fähigkeit, auch im Freien „nach der Natur“ direkt auf die Platte zu radieren. Seine Meisterschaft, schwindendes Licht und Nachtstimmungen auf die Druckplatte zu bannen, entwickelt er jedoch in der Werkstatt mit Kaltnadel, Mezzotinto und ausgeklügelten Ätzverfahren.

19.30 Uhr. Albstadt-Ebingen, Kunstmuseum Albstadt, Kirchengraben 11. Die Teilnahme ist frei.
 

Startseite   Kontakt   Sitemap   Impressum   Datenschutzerklärung  
© 2010 - 2018 Heimatkundliche Vereinigung - Alle Rechte vorbehalten .

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz