Lorenz Kleindenkmale Stauffenberggedenkstätte und Hechingen

Sonntag, 18.8.2019: Halbtagesexkursion mit Helmut Lorenz: Stammburg und Familien-Gedenkstätte Schenken von Stauffenberg – Rundgang zu Kleindenkmalen im Stadtgebiet Hechingen.

Im ersten Teil der Exkursion werden die Reste der Burgstelle besichtigt, die als Stammburg der Schenken von Stauffenberg gilt. Sie befindet sich ca. 1 km nordwestlich von Schloss Lindich auf einem Bergsporn in einem ausdehnten Waldgebiet. Die Anlage ist zu Fuß über einen Forstweg von der ca. 500 m entfernten ehemaligen Domäne „Staufenburger Hof“ unterhalb der Burgstelle zu erreichen. Wir besuchen die zwischen den Schuttriegeln der Reste der Burg gelegene Gedenkstätte, wo ein Kreuz, eine fast 2 m hohe, steinerne Mondsichelmadonna und eine Mauer mit zwei Steinreliefs und weiteren Metallgusstafeln an die wechselvolle Geschichte der Schenken von Stauffenberg erinnern. Der zweite Teil der Exkursion ist ein abwechslungsreicher Rundgang zu den Kleindenkmälern der Altstadt Hechingens. Dieser beginnt im Süden der Stadt im Fürstengarten mit dem Steuben-Denkmal beim “Weißen Häusle“. Weiter geht es durch den Skulpturengarten, zum Brunnen auf dem Obertorplatz, der Stiftskirche St. Jakobus und zum Gefallenendenkmal der Stadt. Von dort führt die Goldschmiedstraße zur ehemaligen Synagoge. Durch die Winkel der Oberstadt geht es schließlich zum Rathaus, wo ein beeindruckender Brunnen an die über 2000-jährige Geschichte der Stadt erinnert. Durch das einzige noch erhaltene, mittelalterliche Stadttor „Unterer Turm“ steigen die Teilnehmer der Exkursion über die „Staig“ hinab zur Starzel in die Unterstadt, von wo der Brückenheilige St. Nepomuk grüßt. Der Weg führt entlang der Starzel, vorbei am Marienheim mit Mariengrotte, Madonna und Kreuz und einem historischen Kilometerstein. In südlicher Richtung, vorbei an einem Kriegerdenkmal, das an die Teilnehmer des deutsch-französischen Kriegs von 1870/71 erinnert, geht es über den Kegeltorweg hinauf zum Unteren Turm, wo die Gruppe, vorbei an stolzen klassizistischen Häusern und dem Stadtschloss (heute Sparkasse) über den Schlossplatz und die Schlossstraße wieder zum Ausgangspunkt zurückkehrt.

Treffpunkt für Teil 1: 14.00 Uhr Parkplatz „Stauffenburger Hof“. Von Hechingen oder Weilheim aus über die Zufahrtsstraße zum Schloss Lindich/Ruheforst nach dem Golfpatz links über den Hauserhof zum Staufferburger Hof. Über die L 410 (Rangendingen – Stein) geht es zum

Treffpunkt für Teil 2: gegen 15.30 vor dem Haupteingang Stadthalle Museum. Parkmöglichkeiten auf dem Obertorplatz oder in der Zollernstraße.

Startseite   Kontakt   Sitemap   Impressum   Datenschutzerklärung  
© 2010 - 2019 Heimatkundliche Vereinigung - Alle Rechte vorbehalten .

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz