Berbalk: Nusplingen - Alte Friedhofskirche

Sonntag, 6.10.2019: Halbtagesexkursion mit Jörg Berbalk: Nusplingen - Alte Friedhofskirche St. Peter und Paul.

Die Alte Friedhofskirche ist ein besonderes Kleinod, auf das die Gemeinde sehr stolz ist und das die Fachwelt jubeln lässt. Die Gründung des Gotteshauses geht auf das Jahr 650 nach Christus zurück. Archäologische Grabungen legten eine Vielzahl von Fundamenten frei, die von Vorgängerkirchen stammten. Hier war der Sitz mit der Eigenkirche des ortsansässigen Adels. In der mittelalterlichen Zeit war St. Peter und Paul Mutterkirche eines großen Pfarrsprengels. Der heutige Kirchenbau mit Westerweiterung und dem dreistöckigen Chorturm ist auf 1250 nach Christus zu datieren. Seither birgt die Friedhofskirche sowohl Kunstwerke als auch Bauwerksteile, aber auch technische Besonderheiten, die nördlich der Alpen ihresgleichen suchen. Zusammen mit einer Vielzahl an historisch belegbaren und akribisch recherchierten Geschichten ist die Friedhofskirche nicht nur die greif- und erlebbare Geschichte von Nusplingen, sondern darüber hinaus auch der ganzen Region. Die Friedhofskirche wurde auf Initiative des im Jahre 1996 gegründeten Förderverein in den Jahren 1997 – 2003 umfassend saniert und sowohl in archäologischer, als auch in historischer und kunstgeschichtlicher Sicht fachkundig aufgearbeitet. Seither ist die Friedhofskirche ein Ort für kulturelle Veranstaltungen, wie Vorträge, Konzerte, Theateraufführungen und Lesungen.

14.00 Uhr. Treffpunkt Alte Friedhofskirche Nusplingen (Parkmöglichkeiten bestehen oberhalb der Kirche an der Friedhofsmauer). Teilnahme frei.

Startseite   Kontakt   Sitemap   Impressum   Datenschutzerklärung  
© 2010 - 2019 Heimatkundliche Vereinigung - Alle Rechte vorbehalten .

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz