Lorenz: Kleindenkmale in Haigerloch

Sonntag, 19. August 2018: Halbtagesexkursion mit Helmut Lorenz zu den Kleindenkmalen in Haigerloch.

Die Kernstadt Haigerloch wird wegen der wechselvollen Stadtgeschichte von einer besonders hohen Dichte von Kleindenkmalen geprägt. Im Projekt „Kleindenkmale im Zollernalbkreis“ wurden in der Stadt insgesamt 121 Objekte, insbesondere Grabmale, Brunnen, Inschriften, eine Kreuzigungsgruppe, viele Kunstobjekte, Sonnenuhren, Wirtshausschilder und eine große Anzahl an Kreuzen durch den Exkursionsleiter erfasst und dokumentiert.
Der Rundgang beginnt oberhalb des Schlosses und führt vorbei an der Schlosskirche in die Unterstadt hinab. Nach einem Abstecher zu den Malereien am Großbayerhaus gelangen wir zur Nikolauskirche, die von 39 Grabmalen aus dem 18. und 19.Jahrhundert umgeben ist. Am Stadtbrunnen vorbei geht es hinauf in die Oberstadt, bis wir die Wallfahrtskirche St. Anna erreichen. Von dort aus zurück, am Römerturm vorbei, erreichen wir das Wohnviertel Haag mit dem jüdischen Friedhof und gehen von dort zum Ausgangspunkt zurück.
Viele der gezeigten Denkmale finden sich auch in der Publikation: Schätze am Wegesrand, Kleindenkmale im Zollernalbkreis wieder, die gegen Jahresende im Jan Thorbecke Verlag in der Reihe Zollernalb-Profile erscheinen wird.


Treffpunkt 14.00 beim Parkplatz auf dem Schlossfeld 10, Haigerloch, Teilnahme frei.

Startseite   Kontakt   Sitemap   Impressum   Datenschutzerklärung  
© 2010 - 2018 Heimatkundliche Vereinigung - Alle Rechte vorbehalten .

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz